Unterkunft
Einreisedatum
Abreisedatum
Erwachsene
Kinder

Teror: der angeborene Charme der Insel


Teror: der angeborene Charme der Insel

Im Luv der Insel Gran Canaria befindet sich ein Ort, der durch seine Schönheit und Natürlichkeit hervorragt: Teror. Als eines der „charmantesten Dörfer“ und wichtiger Pilgerort geltend, heben Referenz-Webseiten wie TripAdvisor die Schönheit der typisch kanarischen Architektur, die Holzbalkonen und natürlich die Basilika der Nuestra Señora del Pino hervor.

Nahe des Nordens Gran Canarias scheint Teror sdas Herz der Insel zu sein, und grenzt an Arucas im Norden an, Santa Brígida im Osten, San Mateo im Süden und Valleseco im Westen. Genau dieses Herz atmet die Luft zweier natürlicher Enklaven von unschätzbarem Wert: der Naturpark Doramas (Finca de Osorio) und das geschützte Gebiet Pino Santo. Gekennzeichnet durch die bergige Umgebung und einzigartige Vegetation und Relief, besitzt Teror unverwechselbare Landschaften der Insel, die uns mit dem Duft von Lorbeer verzaubern. Im Frühjahr und Sommer umarmen uns pure Luft und Sonne. Im Herbst und Winter sind es der Tau und der Nebel, die diesem Ort eine einzigartige und merkwürdigerweise gemütliche Atmosphäre verleihen.

ist sicherlich ein großes Erbe und einer der wichtigsten Erbgüter der Inseln. Die religiöse, sozialen und kulturelle Essenz prägt seine Straßen, Häuser, Plätze und Denkmäler. Die Basilika, eines der prominentesten und wichtigsten kanarischen Gebäuden, hält den Titel Basilica Minor, ist Nationales Monument und hütet mit Liebe und Hingabe unsere Virgen del Pino, Schutzpatronin der kanarischen Diözese und Protagonistin der wichtigsten Feierlichkeit Terors jeden achten September. Es ist kein Wunder, dass die Umgebung der Basilika zum Historischen-Künstlerischen Ensemble erklärt wurde. In dieser idyllischen Umgebung verwandelt sich Teror jeden Sonntag mit den berühmten Straßenmarkt jahrhundertelanger Geschichte. Ohne Zweifel, es ist eine Attraktion für Besucher und Einheimische, die hier typische Produkte des Ortes finden können: der rötliche Chorizo (Rohwurst) intensiven Geruchs, die süße Blutwurst, Brot und hausgemachte Backwaren wie Brötchen oder kanarischer Nougat, exquisite Käsesorten, Textilien und Kunsthandwerk.

Dieser Ort ist ebenso für das Reichtum und die Exzellenz seiner Wasserquellen bekannt. Damit ist das Wasser Terors eines der renommiertesten. So sehr, dass viele argumentieren, „Teror“ bedeute „Ort des Wassers“. Natürlich ist der Gofio (Maismehl) ein weiteres Markenzeichen dieses Ortes. Die ehemaligen Gofio-Mühlen haben die neuen Zeiten überlebt – damit ist Teror weiterhin ein wichtiger Produzent dieses regionalen Schatzes. Lassen Sie sich von Terors während Ihres Aufenthalts bei Hoteles THeverführen: dieser Ort wird jedem Ihrer fünf Sinne Tausende von Empfindungen schenken.


Unsere Erlebnisse

Erleben Sie unsere Premium Erlebnisse und geniessen Sie sie

Fuerteventura auskosten

Meloneras Golf

Cofete, der ferne Atlantik

In Mogán tauchen

La Geria, Vulkanwein

Garachico: Land des Feuers Icods

Fuerteventura Golf Club

Die wildesten Strände

Teror: der angeborene Charme der Insel

Segeln auf Lanzarote

Jeepfahrt durch die Berge

Las Canteras, Luxus in der Stadt

El Cotillo: Naturschau

Las Palmeras Golf

Gehen Sie auf Tour und tauchen Sie in Erfahrungen ein mit Cicar

Caletón: der weißeste Sand

Durch die Schönheit Zaharas galoppierend

El Cortijo Golf

Maroa: Relax der Sinne

Lanzarote: eine tiefe Welt

Jardín Canario: das Leben Makaronesiens erwacht

Las Palmas de Gran Canaria: die Stadt mit Blick auf das Meer

Maspalomas aus der Vogelperspektive

Tauchen Sie in Playa Blanca ein

Blue Spa im Hotel Volcán Lanzarote

Der beste Entspannungsort in Mogán

Der Chinijo Archipel, ein ganz besonderer Ort

Femés, Aussichtspunkt im Süden

Maspalomas: ein Strand wie aus dem Film

Jandía: Entdecken Sie el Veril de Morro Jable

Hier oben ist die Luft anders

Golf Club Salinas de Antigua

Amadores, chill out im Süden

Anfi Tauro Golf

Lanzarote, Mondlandschaft

Maspalomas Golf

Corralejo unter der See

Corralejo, ein Abenteuer erleben

Las Playitas Golf

Jandía: Das Paradies existiert

Maspalomas: Abenteuer pur

Las Palmas de Gran Canaria: Meeresstadt

Inselchen, an denen man verloren geht

Lanzarote, Kunst und Natur

Salobre Golfplatz

Sardina: Zuflucht ins Meer

Lanzarote Golf Costa Teguise

El Médano: ein Genuss in der Wiege der Montaña Roja

In Marina Rubicón aufs Meer schauen

Fuerteventura, eine Reise durch die Geschichte

Das Land auskosten

Süßer Geschmack im Inneren

Eine Reise durch Tausend und eine Nacht

Famara: Surfparadies

Matagorda, ein einzigartiger Strand

Mogán, traumhaftes Klima

“Tiefgründige” Erlebnisse

Was tun außer Sonnenbaden?

Das Meer in Mogán: Abenteuer pur

Weg des Himmels und der Vulkane